BDIU / Jahreshauptversammlung

BDIU-Jahreshauptversammlung – Treffpunkt der deutschen Inkassowirtschaft

Die Jahreshauptversammlungen des BDIU sind der Treffpunkt der deutschen Inkassowirtschaft. Jedes Jahr begrüßt Spitzenverband der Branche Teilnehmer aus dem In- und Ausland, um aktuelle inkassorelevante Themen zu debattieren. Neben Mitgliedern des BDIU sind darunter Gäste aus Politik, Wirtschaft und befreundeter ausländischer Verbände.

Am Abend des ersten Kongresstages 2014 lud der BDIU die Teilnehmer und Gäste in die Räume der Britischen Botschaft ein.

Die Jahreshauptversammlung bietet allen BDIU-Mitgliedern sowie allen interessierten Forderungsmanagement-Experten ein hochwertiges Kongressprogramm zur fachlichen und praxisbezogenen Weiterbildung. Das umfangreiche Rahmenprogramm deckt ein breites Spektrum an inkassorelevanten Themen ab – angefangen bei der aktuellen Gesetzgebung über Praxisworkshops, etwa zum Telefoninkasso, zur Zwangsvollstreckung oder dem Inkasso für die öffentliche Hand, bis hin zu englischsprachigen Veranstaltungen, die einen Blick auf die Inkassopraxis in anderen europäischen Ländern werfen.

Für BDIU-Mitglieder gilt die Teilnahme an der Jahreshauptversammlung als Nachweis für eine berufliche Weiterbildung. Alle Mitgliedsunternehmen des Verbandes verpflichten sich, sich mindestens einmal im Jahr weiterzubilden. Der Teilnahmebetrag für die Jahreshauptversammlung ist daher quersubventioniert durch die Mitgliedsbeiträge für den BDIU. Der tatsächliche finanzielle Aufwand, den die Durchführung einer Veranstaltung in diesem Rahmen erfordert, liegt weitaus höher.

Zur JHV 2014 erschien der neue Jahresbericht von BDIU und DIA